Netzwerkreport Nr. 164

Kreistagsfraktion

In der Kreisausschuss-Sitzung vom 3. November ging es um einige Finanzbeschlüsse:

1.) Musikschulen

Der Landkreis Landshut fördert die Musikschulen Vilsbiburg, Rottenburg, Ergolding, Essenbach, Furth und Altdorf mit 520.000 Euro im Jahr. Bei der Abrechnung 2013 sind insgesamt 624.606 Euro an Kosten angefallen, was bedeutet, dass die Schlusszahlung nun bei allen Musikschulen um 17,5% gekürzt wird. Für die SPD-Fraktion haben wir darum gebeten, die Zahl der Musikschüler aufzulisten und die Zuschuss-Höhe, die seit 2010 unverändert ist, zu überdenken.

2.) Nebenkirchen

Für die Renovierung der folgenden Nebenkirchen St. Vitus in Mettenbach; St. Salvator auf dem Berg; St. Martin in Högldorf; Unsere Liebe Frau in Baierbach; St. Bartholomäus in Koppenwall und St. Dionysius in Untergolding haben wir für den Kreishaushalt 2015 Mittel in Höhe von 50.000 Euro bereit gestellt.

3.) Grünes Zentrum in Landshut

In Schönbrunn soll das "Grüne Zentrum" für Niederbayern entstehen. Dort sollen Neubauten des Freistaats für das Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, von der Führungsakademie, durch den BBV und durch den Landkreis Landshut für die Landwirtschaftsschule errichtet werden. Rund 400 Arbeitsplätze rund um die "grünen Berufe" könnten dann dort an einem Standort gebündelt werden. Verschiedene Planvarianten wurden vorgestellt. In der Diskussion wurde auch die Hochwasserfrage besprochen, diese müsse eindeutig geklärt sein, waren sich die Kreisräte einig. Der Landkreis würde sich aber generell mit dem Bau der Landwirtschaftsschule am "Grünen Zentrum" beteiligen.

4.) Erweiterung am SFZ Bonbruck

Die Räumlichkeiten für die Ganztagsbetreuung und für das Mittagessen sind am Sonderpädagogischen Zentrum in Bonbruck nicht optimal verhanden und zudem nicht behindertengerecht ausgestattet. Der Bauausschuss hat bei seiner Bereisung in der vergangenen Woche das SFZ besichtigt und empfohlen, eine Erweiterung in Angriff zu nehmen. Rund 1,238 Mio Euro werden in den Haushalt eingeplant, um zwei Gruppenräume, einen Raum für die Mittagsbetreuung und einen Aufzug einzubauen. Kreisrat Sebastian Hutzenthaler stellte fest, dass hier viel Geld ausgegeben werden müsse, weil die tatsächliche Inklusion in Bayern bisher nur sehr schleppend umgesetzt werde.

 

 

 

 

 

 

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002046838 -